Toplader-Waschmaschinen im Test

Heute nehmen wir Waschmaschinen in Toplader-Form unter die Lupe. Die Toplader sind weniger verbreitet im Vergleich zu den Frontladern, sie haben allerdings gewisse Vorteile. Das betrifft vor allem die Abmessungen, genauer gesagt die Breite. Sie beträgt in der Regel  40 cm, was immerhin um 30% weniger, als bei den klassischen Frontladern. Das wirkt sich aber kaum auf das Fassungsvermögen, welches meistens einen recht guten Wert von 5-6 kg aufweist. Eingesetzt werden diese Modelle zum größten Teil in Single-Haushälten.

Im Weiteren betrachten wir einige Waschmaschinen in Toplader-Form und beschreiben ihre Vor- und Nachteile. Dabei haben uns entschieden, die besten 5 Toplader auszusuchen und sie dann entsprechend ihren Eigenschaften zu platzieren.

Platz 1 erkämpft eine der beliebtesten und den meist verbreiteten Topladern – Bauknecht WAT UNIQ 612. Diese Waschmaschine hat so gut wie keine Nachteile und wurde schon in den Bereichen „Qualität“ und „Bedienkomfort“ ausgezeichnet. Außerdem ist dieses Modell recht leise. Der momentane Kaufpreis liegt bei rund 460 Euro.

Auf dem zweiten Platz landet eine Waschmaschine aus demselben Haus – Bauknecht  WAT Plus 512 Di. Diese Waschmaschine hat deutlich niedrigere Strom und vor allem Wasserverbrauchswerte (0,85 kWh und 42 Liter im Vergleich zu 0,9 kWh und 55 Liter beim Vorgänger-Modell), allerdings ist auch das Fassungsvermögen um 0,5 kg kleiner und beträgt 5,5 kg. Käuflich kann man diesen Toplader schon für 380 Euro erwerben, was ihn eben zu einem Preishammer macht.

Erstaunlich, aber auch der dritte Platz geht an eine Waschmaschine aus dem Haus Bauknecht – Bauknecht WAT CARE 32 SD. Die Waschmaschine ist fast identisch mit dem WAT Plus 512 Di und weist sogar die gleichen Strom- und Wasserparameter auf, hat aber ein kleineres Fassungsvermögen – 5 kg. Der Kaufpreis liegt ebenso bei 380 Euro.

Unter den ersten bestplatzierten haben auch noch zwei Waschmaschinen geschafft. Eine davon – Whirlpool AWE 5105 – erreichte Platz 4. Die wichtigsten Parameter sind vergleichbar mit den Waschmaschinen Bauknecht (Fassungsvermögen – 5 kg, Wasserverbrauch – 45 Liter, Stromverbrauch – 0,85 kWh), allerdings scheiden die Effizienzwerte etwas schlechter ab. Dafür hat diese Waschmaschinen einen unschlagbaren Preis – rund 300 Euro und zumindest im Bereich Kaufpreis der Sieger in unserem Test.

Den letzten, fünften Platz, hat die Waschmaschine AEG Öko Lavamat L76264ETL erreicht. Sie hat vor allem beim Stromverbrauch überzeugt, welcher nur 0,78 kWh beträgt. Im Hinblick auf immer steigende Strompreise kommt dieses Modell von daher sehr gut bei den Endverbrauchern an.  Das Fassungsvermögen beträgt 6 kg, der Wasserverbrauch liegt bei 45 Liter und der aktuelle Kaufpreis weist 675 Euro auf. Nur bei dem Kaufpreis schneidet diese Waschmaschine mittelmäßig ab. Sie bietet aber dafür sehr gute Effizienzwerte, was sich mit der Zeit auf jeden Fall bezahlt macht.