Schleppscharnier eines Kühlschrankes

Der Einbau eines Kühlschrankes in einen Einbauküche-Schrank ist ein wichtiger Aspekt, da immer mehr Kühlschränke nicht mehr separat in der Küche stehen, sondern werden eingebaut. Wie man das in Hinsicht auf die Türbefestigung realisiert und welche  erfahren Sie in diesem Artikel.

Grundsätzlich gibt es zwei Möglichkeiten der Türbefestigung bei den Einbaukühlschränken: Festtürbefestigung und Schlepptürbefestigung. Die erste Variante wird mit Flachscharnieren und die zweite mit Schleppscharnieren realisiert.

Bei der Festtürtechnik wird die Möbelplatte direkt an die Kühlschranktür montiert, welche mittels Flachscharnieren im Schrank befestigt ist. Das heißt, an der Frontplatte selbst werden keine Scharniere angebracht. Die Montage nach dieser Technik erfordert gewisse handwerkliche Fertigkeiten und sollte lieber von einem Fachmann ausgeführt werden. Diese Variante hat sich inzwischen sehr etabliert und kommt immer häufiger zum Einsatz.

Die Schlepptürtechnik zeichnen folgende Merkmale aus: sowie die Kühlschranktür, als auch die Schranktür, haben eigene Scharniere, wobei die beiden mit einem Schiebemechanismus verbunden sind. Dieser Schiebemechanismus ermöglicht, dass beim Öffnen der Schranktür auch die Kühlschranktür mitgezogen wird. Genauso funktioniert das System beim Schießen der Kühlschranktür. Der Einbau einer Schlepptür ist erheblich einfacher. Die Schlepptürtechnik wird häufig als ältere Technik bezeichnet, man findet sie aber immer noch relativ häufig.

Wie es schon erwähnt wurde, werden bei der Schlepptürtechnik die Schleppscharniere verwendet. Meistens werden sie nicht separat, sondern in einem Set angeboten. Das Schlepptürscharnier-Set besteht aus folgenden Bestandteilen:

-         Scharnier selbst

-         Führungsschiene

-         Kühlschrankadapter

-         Abdeckkappen

Als Material wird bei den Schleppscharnieren meistens Stahl verwendet. Immer häufiger kommt aber der Kunststoff zum Einsatz, welcher auch eine gute Festigkeit  bei einem günstigen Preis gewährleistet.

Ein Schlepptürscharnier eines Kühlschrankes kostet ungefähr von 7 bis 15 Euro. Da für eine normale Tür normalerweise zwei Schleppscharniere benötigt werden, braucht man höchstens 30 Euro um die Scharniere auszutauschen.

Abschließend kann man sagen, dass ein Umsteigen auf die modernere Festtürtechnik ist jederzeit möglich. Dazu muss man die alten Schleppscharniere entfernen und die Frontplatte fest mit der Kühlschranktür verbinden.