Nutzen Sie die Temperatur in Ihrem 3-Sterne-Gefrierfach und kochen auf Vorrat

Bestimmte Bedingungen müssen in der Regel bei der Lagerung von Lebensmitteln erfüllt werden. Sehr wichtig ist dabei die geeignete Temperatur, besonders wenn es darum geht, Nahrungsmittel längerfristig einzufrieren. Es ist heute sehr beliebt, bereits eingefrorene Lebensmittel zu kaufen. Ganze Mahlzeiten können fertig gekauft werden, was in diesen hektischen Zeiten sehr hilfreich und zeitsparend sein kann.

Bevor Sie jedoch solche Gerichte in gefrorenem Zustand kaufen, sollten Sie wissen, wie viele Sterne das Gefrierfach Ihres Kühlschranks hat. Je mehr Sterne angegeben sind, desto länger können die Lebensmittel im Gefrierfach gelagert werden. Wenn Sie Lebensmittel nicht länger als eine Woche im Gefrierfach aufbewahren werden, genügt ein 1-Sterne-Gefrierfach mit einer Temperatur von minus 6 Grad Celsius. Beim 2-Sterne-Fach, das eine Gefrierfachtemperatur von minus 12 Grad Celsius hat, sind drei Wochen kein Problem.

Haben Sie jedoch ein 3-Sterne-Gefrierfach, ist es möglich, Speisen mehrere Monate aufzubewahren, da die 3-Sterne-Gefrierfachtemperatur mindestens minus 18 Grad Celsius ist. Schaffen Sie sich einen guten Vorrat, indem Sie in Ihrem 3-Sterne-Gefrierfach Lebensmittel einfrieren.

Obst und Gemüse können in größeren Mengen während der Saison gekauft und im 3-Sterne-Gefrierfach eingefroren werden, und sind so das ganze Jahr über verfügbar. Wer auf Vorrat kocht oder Reste einfriert, kann diese immer schnell auftauen und erwärmen, was viel Zeit sparen wird. Und es schont außerdem den Geldbeutel. Vergessen Sie nicht, dass die Speisen richtig verpackt sein müssen. Verwenden Sie wenn nötig spezielle Einfrierschüsseln und -tüten.

Und zögern Sie auch nicht das Fleisch für die zukünftige Grillparty bereits heute im Sonderangebot zu kaufen, wenn die Tiefgefrierlagerung in Ihrem Haushalt in einem Kühlschrank mit einem 3-Sterne-Gefrierfach oder in einer Tiefkühltruhe möglich ist. Wenn diese Haushaltsgeräte 3 Sterne oder mehr haben, gilt in der Regel, dass die Lagerung bei einer Temperatur von -18 °C oder kälter gewährleistet ist.