Abmessungen einer Waschmaschine

Waschmaschinen sind heutzutage in großer Vielfalt auf dem Weltmarkt vertreten. Genauso wie unterschiedlich die Waschmaschinen aussehen, gibt es auch Waschmaschinen unterschiedlicher Größen.

Zuerst müssen wir überhaupt klären, was zu Abmessungen gehört. Die Hauptabmessungen sind die Höhe (Abkürzung „H“), die Breite (Abkürzung „B“) und die Länge (Abkürzung „L“). Wenn alle Abmessungen zusammen angegeben werden, dann erfolgt das in folgender  Form: B x H x L. In unserem Falle aber trifft die Längenangabe nicht korrekt zu, deswegen werden wir im weiteren Länge durch Tiefe ersetzen. Also Breite x Höhe x Tiefe (B x H x T).

Fangen wir mit der Breite an. Wir wissen schon, dass alle Waschmaschinen sich in zwei Gruppen unterteilen: Frontlader und Toplader. Breite einer Waschmaschine hängt meistens von der Ausführung ab, und zwar alle Toplader sind in der Regel schmaler. Breite von Toplader beträgt im Durchschnitt 45-50 cm.

Frontlader sind in der Regel  ein wenig breiter, das Regelmaß beträgt 60 cm. Man findet aber trotzdem Modelle, die eine Breite von 50 cm, oder sogar noch weniger, aufweisen. Als Beispiel lassen sich an der Stelle Elektrolux EWC 1350 (Kaufpreis 498,90 Euro bei amazon.de, Breite – 50 cm), Eudora Babynova 380 Rapid (Kaufpreis 690,00 Euro bei sevenrabbits.de, Breite – 46 cm) und Eumenia Euronova 1180 Rapid (Kaufpreis 649,00 Euro bei elektroshopwagner.de, Breite –  46 cm) erwähnen. Ebenso bei den Topladern kann man schmalere Modelle finden: Whirlpool AVE 5105 (Kaufpreis 326,00 Euro bei ebay.de, Breite – 40 cm) oder Fagor 1 fet 211W (Kaufpreis 283,49 Euro bei innova.de, Breite – 40 cm). Modelle, die breiter als 60 cm sind, findet man kaum.

Hier sind ein paar Ausnahmen: Whirlpool AWE 9629 (Kaufpreis 360,00 Euro bei ebay.de, Breite – 63cm) oder gar Candy EVO 1494LW (Kaufpreis 599,00 Euro bei amazon.de, Breite – 65 cm). Abschließend kann man also sagen, dass die Breite einer Waschmaschine variiert zwischen 40 und 65 cm.

Die Höhe einer Waschmaschine kann sich standartmäßig zwischen 75 und 90 mm erstrecken. Aber auch hier gibt es Ausnahmen. Zum Beispiel der richtige Platzsparer Elektrolux EWC 1350 mit einer Höhe von lediglich 67 cm. Oder Candy Aqua 100 F (Kaufpreis 429,00 Euro bei elektropoint24.de, Höhe – 69,5 cm) und Eumenia Euronova 1000F (Kaufpreis 484,00 Euro bei ebay.de, Höhe – 67,5 cm).

Die Höhe von 90 cm dient aber als Höchstmaß, Modelle mit einer größeren Höhe findet man nicht. Ein paar Beispiele zu 90-cm-Höhe-Modellen: Bauknecht WAT Plus 512 DI (Kaufpreis 323,95 Euro bei elektroshopwagner.de, Höhe – 90 cm), Miele Novotronic W 143 (Kaufpreis 939,00 Euro bei herz-elektrogeraete.com, Höhe – 90 cm) oder Siemens WP13T493 (Kaufpreis 579,00 Euro bei premiumshop24.de, Höhe – 90 cm).

Die Tiefe ist ebenso ein wichtiges Maß, wie die beiden anderen auch. Die Tiefe einer Waschmaschine beträgt in der Regel 45 bis 60 cm. Auf diese Standartmodelle werden wir nicht weiter eingehen, sondern betrachten die Ausnahmen. Aufgrund der Konstruktion des Wäschetrommels, kann man ihn nicht unendlich schmal konzipieren.

Allerdings gibt es einige Waschmaschine, die eine unschlagbare Tiefe von weniger als 45 cm haben: Gorenje WA 50149 S (Kaufpreis 234,00 Euro bei durmedia.de, Tiefe – 44 cm), schon oben erwähnte Candy Aqua 100 F (Tiefe – 44 cm), LG F1273NDP (Kaufpreis 529,00 Euro bei otto.de, Tiefe – 44 cm) und die unschlagbare Candy GO Y 105 (Kaufpreis 478,00 Euro bei innova.de, Tiefe – 33 cm).

Die Waschmaschinen, die eine Tiefe von über 60 cm haben, sind zum Beispiel die folgenden: Miele Softtronic W 1914 WPS (Kaufpreis 882,00 Euro bei herz-elektrogeraete.com, Tiefe – 65,6 cm) oder Bauknecht WAT Plus 512 DI (Kaufpreis 319,00 Euro bei elektroshopwagner.de, Tiefe – 63 cm). Somit liegen die Grenzwerte bei der Tiefe einer Waschmaschine bei 33 und 65,6 cm.